Wohltuendes für unsere Ponys

Unsere Ponys Sissi und Falina sind nicht mehr die jüngsten und ab und zu zwickt es sie mal hier und mal da. Emilia, Lia, Luzi, Mila, Sarah und Sophie haben ihnen etwas Gutes getan und ihnen eine osteopathische Behandlung geschenkt. Jetzt laufen Sissi und Falina wieder absolut “zwickfrei” über das Hofgelände!

Vielen Dank euch allen für dieses wundervolle Geschenk!

 

Spiel, Spaß und Spannung

Nicht nur für unsere großen und kleinen Besucher/innen lassen wir uns immer etwas Neues einfallen. Auch für unsere Tiere versuchen wir, das Leben auf dem Hof so vielseitig wie möglich zu gestalten. Diesmal gab es etwas für unsere kleinsten Hofbewohner:

Eine Burg zum Erobern!

Habt ihr Lust, auch kreativ zu werden und mit uns etwas zu basteln? Dann besucht uns und wir legen gemeinsam los. Wir freuen uns auf euch!

 

 

Zeit fürs Abendessen

Wenn es abends anfängt zu dämmern, wird manch ein Hofbewohner langsam nervös. Die Enten trippeln vor ihrem Stall hin und her, die Ziegen warten darauf gerufen zu werden, die Schweine stehen vor der Futterküche und selbst unsere älteren Schafdamen sind schneller unterwegs als sonst. Ihr habt es schon längst erraten: Ja genau, es ist Abendessenszeit!

Unsere vier Schweine warten schon ungeduldig vor der Futterküche

Ehrenamtliche/r gesucht!

Haben Sie Lust, uns bei der Versorgung der Tiere zu unterstützen?  Wir suchen jemanden, der an den Tagen, an denen der Hof geschlossen ist (vor allem sonntags und montags) Lust und Zeit hätte, die Morgen- oder Abendfütterungen und/oder das Misten der Ställe zu übernehmen.

Auf euch wartet ein nettes Team, freche Tiere und eine Vielfalt an unterschiedlichen Tätigkeiten. Da es um die Versorgung der Tiere geht, solltet ihr selbstständig, verantwortungsvoll und zuverlässig arbeiten können.

Erreichbar sind wir wie gewohnt unter der 06221 314401 oder jugendhof-hd@web.de.

Na los, traut euch – wir warten auf euch!

 

Phalaris-Ableger

Wir sind auf der Suche nach Phalaris-Ablegern (z.B. Phalaris arundinacea). Hat jemand ein paar Ableger und würde uns diese spenden? Wir benötigen circa 40 bis 50 Pfanzen, sind aber über jede kleine Menge dankbar 🙂 Ihr könnt uns über 06221 314401 oder jugendhof-hd@web.de erreichen.

So unauffällig auffällig

So viele Tiere haben wir auf dem Hof: Manche Tiere sind auffälliger als die anderen. Zum Beispiel die Ponys, die so groß sind, dass man sie gar nicht übersehen kann. Oder die Ziegen, die überall frech auf dem Hof herumwuseln und manchen Besucher persönlich begrüßen. Und dann gibt es aber noch die unauffälligeren, etwas zurückhaltenden Tiere. Unser Erpel Alfred gehört dazu. Dabei hat er so ein prächtiges Federkleid! Vielleicht seht ihr ihn, wenn ihr das nächste Mal bei uns auf dem Hof seid?

Erpel Alfred: So unscheinbar und doch so auffällig